Der Verlag

Mehr als 20 Milliarden Kilometer ist sie schon gereist und hat Orte entdeckt, die noch keine Menschenseele jemals bereist hat: Die Voyager-Sonde ist das am weitesten von der Erde entfernte Objekt. Ein intergalaktischer Reisender, der sich treiben lässt auf der Suche nach neuen Horizonten, nach neuen Welten. Wir Menschen sind geborene Pioniere. Schon immer haben wir danach gestrebt, in das große Unbekannte vorzustoßen und die Grenzen des Machbaren immer weiter nach außen zu verschieben. Nicht nur im interstellaren Raum, sondern auch hier, auf unserem Planeten.

Der Voyager-Verlag, gegründet von Tim und Jana im Oktober 2018 in Köln, veröffentlicht Literatur über alle Formen dieses Pioniergeistes: über Menschen, die die Grenzen der Botanik auf dem Mars erfahren, über Reisen in die Tiefen der Mongolei und die Höhen der ecuadorianischen Anden, über außergewöhnliche Exoplaneten und beeindruckende Naturschauspiele in der Wüste von Argentinien. Wir nehmen euch mit auf immer neue Reisen zu den entlegensten Winkel unseren Planeten und sogar auf Abenteuer in die Weiten des Weltraums. Anschauliche Reiseberichte, fesselnde Reportagen über fremde Kulturen, astronomische Kurzgeschichten und packende Science-Fiction-Bücher entführen euch in die fantastische Welt der Astronomie und Reisen…

Hier schon mal ein aktueller Einblick in unseren Blog:

Mysteriöser Monolith in den USA entdeckt

Diese Meldung passt zum ereignisreichen Jahr 2020: In der Wüste von Utah hat man einen rätselhaften Monolithen entdeckt, bei dem einige nun schon eine außerirdische Herkunft vermuten… Stanley Kubricks Film „2001: Space Odyssey“ aus dem Jahre 1968 ist ein absolutes Meisterwerk. In dem Film spielen rätselhafte Monolithen eine große Rolle, von denen einer auf der…

Der galaktische Voyager-Adventskalender

Die Weihnachtszeit kann endlich starten: In den nächsten Tagen öffnen wir für euch 24 Türchen, hinter denen sich kuriose Fabelwesen verstecken, eitle Königinnen und funkelnde Accessoires, spitze Waffen und kleine Wassertiere, die eigentlich nichts am Himmel verloren haben. Euch erwarten zu jedem der 24 Sternbilder mythologische Geschichten von den alten Griechen, die unseren Himmel in…

Sternschnuppen: Tipps für die Leoniden-Nacht

Jedes Jahr, wenn die Erde die Umlaufbahn des Kometen Tempel-Tuttle durchkreuzt, schenkt uns dieser mit seinen verlorenen Steinchen, Staubkörnern und Eisbrocken ein funkelndes Spektakel am Himmel. Mitte November erreicht der Meteorstrom der Leoniden seinen Höhepunkt. Was ihr darüber wissen müsst und wie ihr richtig viele Sternschnuppen sehen könnt, erfahrt ihr hier bei uns im Blog….