5 Fakten über Liechtenstein

Liechtenstein? Ist das `ne Stadt in Österreich? Liegt doch irgendwo im Süden, oder? Das kleine Fürstentum in Mitteleuropa ist tatsächlich nicht allzu weit bekannt. Völlig zu unrecht. Denn Liechtenstein ist definitiv einen Besuch wert, allein schon wegen dieser fünf kuriosen Fakten.

Fakt 1 – Liechtenstein ist der sechstkleinste Staat der Erde

Nun gut, das kleinste Land ist es nicht, aber immerhin: Nur fünf Länder auf unserem Planeten sind tatsächlich kleiner als Liechtenstein. Das Fürstentüm im Herzen Europas ist wirklich winzig. Mit einer Fläche von 160 km² ist es kleiner als die Stadt Dortmund und mit 38.000 Einwohnern hat es weniger Bewohner als die Stadt Königswinter (irgendwo am Rhein, südlich von Bonn, höchstens bekannt für das Sealife). Hauptstadt Liechtensteins ist Vaduz, größte Stadt ist aber mit 6.000 Einwohnern Schaan. Übrigens: Noch kleiner sind Vatikan, Monaco, Nauru, Tuvalu und San Marino.

Fakt 2 – Die liechtensteinische Hymne hat dieselbe Melodie wie die britische

Oben am jungen Rhein
lehnet sich Liechtenstein
An Alpenhöh’n.
Dies liebe Heimatland,
Das teure Vaterland.

Eine schöne Hymne, die praktischerweise genau dieselbe Melodie verwendet wie die englische Hymne God save the Queen. Früher hieß es in der Hymne übrigens „oben am deutschen Rhein“ und „das deutsche Vaterland“ – diese Bezüge zu Deutschland hat man in den 60er Jahren dann allerdings gestrichen.

Fakt 3 – Liechtenstein ist Weltmarktführer für künstliche Zähne

Zugegeben, ein Fakt, bei dem man vielleicht am Hosteltisch schnell alleine da sitzt, wenn man mit ihm prahlt. Aber dennoch interessant: Die Firma Ivoclar Vivadent hat ihren Sitz in Schaan und ist weltbekannt für falsche Zähne. Jedes Jahr werden aus Liechtenstein 60 Millionen falsche Zähne exportiert! Wow! Einer der größten Abnehmer für die liechtensteinischen Zähne ist die Bollywood-Filmindustrie in Indien. Das nächste Mal, wenn Ihr ein blitzweißes Lächeln auf der Leinwand seht, könnt Ihr euch also denken: Das stammt aus Liechtenstein! 

Fakt 4 – Liechtenstein und Haiti hatten die gleiche Flagge

Völlig unabhängig voneinander entwickelten Haiti und Liechtenstein eine identische rot-blaue Nationalflagge. Die Farben Liechtensteins haben vermutlich ihren Ursprung in der Uniform der Bediensteten des Liechtensteiner Fürstenhofs im 18. Jahrhundert. Erst bei den olympischen Spielen 1936 bemerkten die beiden Staaten die identischen Flaggen! Liechtenstein nahm das zum Anlass, seiner Flagge die Fürstenkrone hinzuzufügen. Seitdem kann man die beiden Flaggen wieder auseinander halten.

Fakt 5 – Die Fürstenfamilie lebt erst seit 1938 in Liechtenstein

Im Jahre 1699 kaufte Fürst Hans Adam von Liechtenstein eine kleine Grafschaft in den Alpen. Das heutige Liechtenstein war geboren! Doch die Fürstenfamilie sah keine Notwendigkeit, in ihr neu erworbenes Territorium zu ziehen. Sie residierten stattdessen weiter in Österreich. Erst als Österreich sich an das Deutsche Reich angeschlossen hatte, beschloss Fürst  Franz Josef II. im Jahre 1938, dass es Zeit sei, nach Liechtenstein umzuziehen. Seitdem wohnt die Fürstenfamilie im Schloss Vaduz, das über der Hauptstadt thront.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s