Corona und die Raumfahrt

Der Corona-Virus hält die gesamte Erde in Atem. Wirklich nur die Erde? Die Krankheit hat mittlerweile sogar schon Auswirkungen auf die Raumfahrt.

Corona, COVID-19, Wuhan-Grippe – Der Virus, der derzeit die gesamte Erde lahmlegt, hat viele Bezeichnungen. Während in vielen Ländern wie Deutschland, Italien und Frankreich nach und nach das gesamte öffentliche Leben zum Stillstand kommt, sind die Folgen nicht nur bei unseren Aktivitäten auf der Erdoberfläche zu spüren sondern auch im Weltall.

Der Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guyana ist Europas Verbindung mit dem Weltraum. Hier starten die Ariane-Trägerraketen, die europäische Satelliten und Raumschiffe in den Orbit befördern. Nun gab Arianespace, die Herstellerfirma der Ariane-Raketen, jedoch bekannt, dass der Weltraumbahnhof bis auf Weiteres schließt. Der Grund: Die Corona-Pandemie. Zwar ist Französisch-Guyana mit bisher 7 bestätigten Fällen noch nicht allzu schwer betroffen, doch orientiert man sich hier lieber an den drastischen Maßnahmen im französischen Kernland und lässt die Angestellten Zuhause. Alle geplanten europäischen Satellitenstarts der nächsten Woche liegen also auf Eis.

Ein Raketenstart vom Weltraumbahnhof Kourou

Auch auf die Internationalen Raumstation könnte sich die Pandemie auswirken. Eigentlich sollte Anfang April ein Wechsel der Crew stattfinden: Die drei Raumfahrer Chris Cassidy, Anatoly Ivanishin und Ivan Vagner sollen als neue Besatzungsmitglieder in den Weltraum fliegen. Doch bei der NASA und Roskosmos sind nun Zweifel aufgekommen: Genügen die standardmäßigen Sicherheitsvorkehrungen vor dem Flug? Was wäre, wenn durch den Crew-Wechsel das Corona-Virus in die ISS gelangt?

Bildergebnis für cassidy ivanishin
Die Astro- und Kosmonauten Cassidy, Ivanishin und Vagner


Vor jedem Raumflug begeben sich Astronauten zwei Wochen lang in Quarantäne. So soll die Ausbreitung von irdischen Krankheiten auf der Raumstation vermieden werden. Doch angesichts der globalen Pandemie stellt sich die Frage, ob eine solche zweiwöchige Quarantäne genügt. Oder sollte der Flug vorsichtshalber lieber komplett verschoben werden? Eine Entscheidung hierzu ist wohl in den nächsten Tagen zu erwarten.

Zum Thema Corona und ISS erfahrt Ihr mehr in diesem Clip von Astro-Comics TV:

Wie es mit dem Weltraumbahnhof in Kourou weiter geht, erfahrt Ihr in diesem Clip:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s