Die tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt

Man muss im Urlaub nicht immer hoch hinaus – manchmal liegen die beeindruckensten Erfahrungen nämlich sehr tief unter der Erde! Vor allem bei Reisen nach Osteuropa könnt Ihr Sehenswürdigen bestaunen, die sich hundert Meter unter dem Boden der Stadt befinden. Die Rede ist von U-Bahn-Stationen!

Platz 3 – Park Pobedy in Moskau

Die Station Park Pobedy beeindruckt durch den typischen barocken Stil der Moskauer Metro

Moskau ist berühmt für sein U-Bahn-Netz. Viele Leute vermuten, dass die tiefste U-Bahn der Welt in der russischen Hauptstadt liegt, nicht zuletzt wegen des Bestsellers Metro 2033, dessen Handlung im unterirdischen Moskau nach einem Atomkrieg spielt. Doch tatsächlich schafft Moskau es mit der Station Park Pobedy nur auf Platz 3 der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt. Mit 84 Metern unter der Erdoberfläche ist aber auch diese Station schon eine lange Rolltreppenfahrt von der Oberfläche entfernt.

Platz 2 – Admiralteyskaya in St. Petersburg

Metro SPB Line5 Admiralteyskaya Platform.jpg
Die Station Admiralteyskaya in St. Petersburg öffnete ihre Pforten erst 2011

Die Station Admiralteyskaya in St. Petersburg schafft es mit 86 Metern unter der Erdoberfläche auf Platz 2 in der Liste der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt. Tatsächlich wurde die Haltestelle erst im Jahre 2011 eröffnet, versprüht also nicht ganz den historischen Charme anderer russischer Haltestellen. Ihre Namen verdankt sie dem berühmten Admiralität-Denkmal in St. Petersburg, in dessen Nähe sie liegt.  

Platz 1 – Arsenalna in Kiev

Eine lange Rolltreppe führt in die Tiefen der Arsenalna-Station in Kiev

Ungeschlagener Champion der tiefsten U-Bahn-Stationen der Welt ist die Arsenalna-Haltestelle in der ukrainischen Hauptstadt Kiev. Zwar besticht die Haltestelle nicht durch den Prunk der Moskauer Stationen, doch ist alleine die Rolltreppenfahrt in eine Tiefe von 105,5 Meter ein Erlebnis, das jede Menge Touristen anzieht. Die Tiefe ist dem Höhenunterschied des Kiever Stadtgebiets geschuldet, da das Einzugsgebiet des Flusses Dnepr sehr hoch liegt.

Wer nun auf den Geschmack des U-Bahn-Tourismus gekommen ist, wird in Deutschland nicht so richtig fündig. Die tiefste Haltestelle hierzulande ist die Haltestelle Messehallen der Hamburger Linie U2 – mit gerade mal 26 Metern Tiefe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s