Große Konjunktion: Der Tanz der Planeten

Abstand halten? Fehlanzeige. Die beiden Gasplaneten Jupiter und Saturn kommen sich so nah wie lang nicht mehr. In wenigen Tagen findet die Große Konjunktion statt – was das mit dem Stern von Bethlehem zu tun hat und was ihr noch über das seltene Himmelsereignis wissen müsst.

Es war vor ganz schön langer Zeit, da ritten drei Könige aus dem Morgenland in Richtung Bethlehem, um einen neugeborenen Jungen mit Geschenken zu überschütten. Statt GPS und Smartphones wies ein heller Stern ihnen den Weg zu jenem Stall, in dem Jesu Christi geboren wurde. Seither rätseln Astronomen und Historiker, was es mit diesem Stern der Weisen auf sich gehabt haben könnte. Neben der Kometentheorie oder gar einer Nova-Theorie ist vor allem ein Gedanke populär: Die Große Konjunktion von Jupiter und Saturn aus dem 7. Jahrhundert vor Christus.

Genau so eine Konjunktion, wie es sie damals vor mehr als 2000 Jahren gab, findet auch in diesem Jahr wieder statt – und zwar ganz knapp vor Weihnachten. Der Höhepunkt ist am 21. Dezember und wenn wir Glück haben, können wir bei wolkenfreiem Himmel in diesem Jahr endlich mal wieder einen echten Weihnachtsstern am Himmel beobachten.

Was bedeutet Große Konjunktion?

Ganz einfach: Die beiden Gasplaneten werden sich in den nächsten Tagen immer weiter annähern. Von der Erde aus gesehen, scheint es, als würden Jupiter und Saturn sich berühren. Natürlich ist das nicht der Fall. Jupiter und Saturn sind bei der Großen Konjunktion immer noch mehrere hundert Millionen Kilometer weit auseinander. Von einer echten Annäherung kann also keine Rede sein. Aber wie gesagt, sieht es von der Erde scheinbar so aus, als kämen sie sich nah, ja, als berührten sie sich.

Wann findet die Große Konjunktion statt?

Das Phänomen, das die Astronomen schon seit der Antike beschäftigt, ist äußert selten und findet nur alle 20 Jahre statt. Das hat mit den Planetenumlaufzeiten um die Sonne zu tun. Während Jupiter nur circa 12 Jahre für einen Sonnenumlauf braucht, ist Saturn ganze 30 Jahre lang unterwegs. Alle 20 Jahre treffen sie sich am Himmel. Zuletzt fand die Große Konjunktion im Jahr 2000 statt. Die nächste wird bereits 2040 stattfinden, aber die beiden Planeten stehen dann bei Weitem nicht so nah beieinander. Erst im Jahr 2080 beträgt der sogenannte Winkelabstand wieder 6′ (Bogensekunden) – so wie in diesem Jahr. Die letzte Annäherung wie in diesem Jahr fand zuletzt im Mittelalter statt. Danach kamen sich die Planeten zwar auch immer wieder nah, aber so nahe wie in diesem Jahr ist eine echte Seltenheit.

Wo kann man die Große Konjunktion sehen?

Gute Nachricht, anders als die Sonnenfinsternis von Mitte Dezember, die man nur in Südamerika beobachten konnte, können wir den Planetentanz auch von Deutschland aus sehen. So wie es der Wettergott will und uns einen wolkenfreien Himmel beschert, müsst ihr euren Blick am frühen Abend für die Große Konjunktion in Richtung Südwesten wenden. Leider steht das Planetenpärchen sehr nah am Horizont, sodass in Städten die Häuser den Blick versperren könnten. Sucht euch am besten ein Feld mit freier Sicht auf den Horizont. Schon kurz nach Sonnenuntergang lässt sich die Große Konjunktion zwischen dem Sternbild des Wassermanns und des Schützen beobachten – am besten mit einem heißen Punsch in der Hand.

Übrigens: Hier erklärt Tim nochmal im Video alles über die Große Konjunktion:

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Gordon Bricker sagt:

    Am 21. Dezember sehen wir den Stern von Bethlehem, ein weiteres Zeichen dass wir uns in der Endzeit befinden, kurz vor der Entrueckung der echten Christen und dem Beginn der 7jaehrigen Truebsahl.
    Wie wird man ein echter Christ? Danke unserem Herrn und Erloeser JESUS CHRISTUS dafuer, dass ER fuer deine Suenden am Kreuz bezahlt hat und am 3. Tag wieder auferstanden ist!! Das muss von Herzen kommen. Nicht vergessen, JESUS ist GOTT, siehe Johannes 1! Lies das Wort GOTTES, die Bibel, hoer Dir die Vortraege von Dr Roger Liebi an, besonders zur Entrueckung, Endzeit, Apokalypse! Viel Zeit haben wir alle nicht mehr.
    Und nein, wir sind keine Zeugen Jehovas sondern bibeltreue Christen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s