Voyager 2 stößt auf mysteriöse Wand

Die Sonde Voyager 2 hat eine seltsame Barriere im äußeren Bereich des Sonnensystems entdeckt…

Die Sonden Voyager 1 und Voyager 2 befinden sich nun schon seit einigen Jahrzehnten auf einem unglaublichen Weltraum-Abenteuer. Im Jahre 1977 erfolgte der Start – seitdem haben die beiden Sonden uns mit hunderten faszinierenden Aufnahmen der Gasplaneten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun versorgt.

Start von Voyager 2 im Jahre 1977

Doch nun befinden die Sonden sich im Niemandsland unseres Sonnensystems. Weit hinter dem Zwergplaneten Pluto bewegen sie sich durch absolut unerforschtes Gebiet. Entgegen der Schlagzeilen vieler Medien haben die Sonden indes unser Sonnensystem noch nicht verlassen. Das Ende unseres Sonnensystems wird durch die sogennante Oortsche Wolke markiert, eine sphärische Ansammlung von Eis, Kometen und Staub, die gerade noch so von der Schwerkraft unserer Sonne erfasst wird. Die Oortsche Wolke werden die Voyager Sonden vollständig erst in ungefähr 30.000 Jahren durchquert haben.

Die beiden Sonden haben allerdings die Heliosphäre verlassen. Dies ist der Bereich, in dem der Sonnenwind stark genug ist, um das interstellare Gas zu verdrängen. Voyager 1 hat die sogenannte Heliopause im Jahre 2012 durchquert, Voyager 2 folgte im Jahre 2018 nach. Die Forscher fanden dabei heraus, dass die Heliosphäre eine strikte Abgrenzung zum interstellaren Medium besitzt.

Unser Sonnensystem wird von der Heliosphäre umgeben – © NASA

Als Voyager 2 die Heliopause passierte, entdeckten die Wissenschaftler aus den übersandten Daten aber noch eine andere Grenze. Scheinbar befindet sich am Rande der Heliosphäre eine mysteriöse Magnetwand, die uns vor energiereicher Strahlung aus dem interstellaren Medium beschützt.

Was es genau mit dieser Magnetwand auf sich hat, ist indes noch nicht ganz bekannt – vor allem weil Voyager 1 sie nicht aufgezeichnet hatte. Wissenschaftler vermuten, dass die starke magnetische Kraft aus dem Zusammenspiel der Heliosphäre und der Bewegung unseres Sonnensystems durch den Raum resultieren könnte. Unser Sonnensystem rast um das Zentrum der Milchstraße, währenddessen interagiert die Heliosphäre mit dem interstellaren Gas und erschafft dadurch eine Art Bug vor unserem Sternsystem.

Die Heliosphäre sorgt für eine Art Bug vor unserem Sonnensystem – © NASA

Man darf gespannt sein, was die beiden betagten Sonden auf ihrem Weg im äußerem Sonnensystem noch entdecken werden!

Mehr zu der mysteriösen Entdeckung von Voyager 2 erfahrt Ihr in diesem Video von Astro-Comics TV:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s