Christchurch: Ein Hauch von Wunderland

Wer Christchurch besichtigt, lernt eine triste Stadt kennen, deren Äußeres sich seit dem verheerenden Erdbeben 2011 nur langsam erholt. Kunstwerke schmücken die Orte, an denen früher noch Häuser standen. An Straßen, Plätzen und Fassaden erkennt der Besucher deutlich die Narben der Vergangenheit. Baustellen prägen das Stadtbild, an fast jeder Straße rot weiße Absperrungen. Auch an…